Kategorie: Allgemein

Rassismus bekämpfen ! Reisefreiheit für Zapatistas !

Französische und mexikanische Behörden blockieren Zapatista-Delegation. Hier sind viele deutschsprachige Artikel und Medien zur „Gira Zapatista“ dokumentiert: https://www.gruppe-basta.de/?page_id=181 https://www.jungewelt.de/artikel/406881.reisefreiheit-verwehrt.html Weltweit uneingeschränkt reisen zu können, ist ein Privileg. Nur etwa vier Prozent der Weltbevölkerung sind jemals international geflogen, erinnerte die Klimagerechtigkeitsaktivistin Karla Fuchs in ihrem Redebeitrag auf einer Aktion zur »Reise für das Leben« am Dienstag

کارگران پروژه‌ای نفت

کارگران پروژه‌ای نفت چطور موفق به حفظ یک اعتصاب بلندمدت شدند؟ https://www.facebook.com/komite.sazmandeh/ اعتصاب سراسری کارگران پروژه‌ای صنایع نفت، گاز، پتروشیمی و پالایشگاهی در شُرُف ورود به چهارمین هفتۀ خود است. دستاوردهای این تجربه ارزشمند دو ساله به قدری برای جنبش کارگری ایران مهم است که باید پرسید: چطور این اعتصاب سراسری (آن هم با توان

Solidarität muss praktisch werden!

Protestkundgebung vor der Ausländerbehörde des Landkreises GöttingenDonnerstag, 22.07 um 15 UhrTreffpunkt ecke Cionemax/Lockhalle https://www.facebook.com/events/810748156473779/?ref=newsfeed Erneut ist es in Niedersachsen zu einer überfallartigen rassistischen Abschiebung eines seit 30 Jahren hier lebenden Ehepaar Roma- gekommen.Am 30. Juni 2021, gegen 3 Uhr nachts, bricht die Polizei die Tür der Familie Islami auf, legt Oma und Opa in Handschellen

Iran: Covid-19-Ausbruch im Evin-Gefängnis

IGFM fordert Impfung der Gefangenen, Einhaltung von Hygienemaßnahmen, Tests für alle politischen Gefangenen und Hafturlaub für gefährdete Frauen Teheran / Frankfurt am Main, 13. Juli 2021 – Mit dem Virus geht die Angst um: Wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) berichtet, sind im Frauentrakt des berüchtigten Evin-Gefängnisses in Teheran mindestens zwei Inhaftierte positiv auf das

Wir gedenken Mehmet Kaymakçı! Mehmet Kaymakçı’yı anıyoruz!

Gedenkveranstaltung am 24. Juli 2021, dem 36. Jahrestag des Mordes an Mehmet Kaymakçı, am Kiwittsmoor-Park im Bezirk Hamburg-Nord – an der Straße Hohe Liedt (Langenhorn) Mehmet Kaymakçı wurde am 10.10.1956 in Haymana /Türkei geboren. Der gelernte Maurer war mit einer deutschen Staatsangehörigen verheiratet. Der 29-jährige Mehmet Kaymakçı wurde im Norden Hamburgs, in Langenhorn an der

Rastlos gegen Rassismus

Die Wandzeitung »Migrantischer Widerstand im Hamburg der 90er Jahre« ermöglicht einen ermutigenden und beispielhaften Zugang zu migrantischer Geschichte. Die internationale Kunstfabrik Kampnagel im Backsteinstadtteil Jarrestadt, die autonome Rote Flora im hippen Schanzenviertel, das soziokulturelle Ensemble Gängeviertel in Hamburgs historischer Neustadt – drei Orte mit sehr unterschiedlichem Publikum. Der umtriebige Aktivist Gürsel Yıldırım hat überall seine

Hausdurchsuchungen gegen kurdische Aktivist*innen in Hannover, Celle, Schwarmstedt und Hildesheim!

Auch in der BRD wird der türkische Staatsterrorismus gegen die kurdische Befreiungsbwegung fortgesetzt. In den Morgenstunden des 1. Juli 2021 kam es zu Hausdurchsuchungen gegen mehrere Aktivist*innen in Hannover, Celle, Schwarmstedt und Hildesheim. Diese Repression reiht sich ein in die fortgesetzte Kriminialisierung gegen die einzige Kraft, die in dem fortdauernden türkisch-kurdischen Konflikt fortwährend Initiativen zu

جنبش زاپاتیستی

سفر برای زندگی: به دنبال چه هستیم؟ قبل از هرچیز باید یک نکته را یادآور شویم: اغلب اوقات، وقتی از واژه „زاپاتیست‌ها“ [مذکر] استفاده می‌کنیم، منظورمان مردان نیستند، بلکه مقصودْ خلق های زاپاتیست است؛ و هنگامی که „زاپاتیستها“ [مونث] را استفاده می‌کنیم، زنان را توصیف نمی‌کنیم، بلکه قصد‌مان اشاره به همبودهای زاپاتیستی‌ست. بنابراین شما در