Kategorie: Allgemein

Lasst die Denkmäler stürzen! Eine neue Geschichtsschreibung ist möglich

http://linkswende.org/lasst-die-denkmaeler-stuerzen-eine-neue-geschichtsschreibung-ist-moeglich/ Der Sturz der Statue des Sklavenhändlers Edward Colston in Bristol war ein sprichwörtlich weltbewegendes Ereignis. Unmittelbar danach forderten Demonstrant_innen die Entfernung des Denkmals von König Leopold II. von Belgien, des Südstaatengenerals Robert Lee in Virginia und von Christoph Kolumbus in der Stadt Columbus in Ohio, in der sonst jährlich Feierlichkeiten in seinem Namen zelebriert

International Kaar – Dez. 2019

In dieser Ausgabe: Der Aufstand von November 2019, ein Rückblick Der Aufstand des libanesischen und irakischen Volkes gegen Armut, Korruption und die herrschende sektiererische politische Struktur Stoppt den Angriffskrieg des faschistischen türkischen Regimes auf Rojava! https://fedaian-minority.org/wp-content/uploads/2020/04/INTERNATIONAL-KAAR-LABOURApril2020.pdf

Iran: Der Aufstand von November 2019, ein Rückblick 24.12.19

http://political-prisoners.net/item/7557-2019-12-24-20-03-31.html Seit Jahren befindet sich die iranische Gesellschaft in einem explosiven Zustand. Die schweren und unerträglichen wirtschaftlichen Bedingungen, steigende und unaufhaltsame Inflation, weit verbreitete Arbeitslosigkeit, zunehmende Probleme des Lebensunterhalts, Armut, Elend und Hunger, betreffen die Mehrheit der hart arbeitenden Menschen. Diese Umstände sind einfach nicht zu ertragen. Während Millionen ArbeiterInnen und Werktätigen sowie arbeitslose Jugendliche

Solidarität statt Abschiebung! Bürger*asyl verteidigen!

http://www.papiere-fuer-alle.org/node/1039 Wegen Aufruf zu BürgerInnenAsyl: Gerichtsprozess in Alzenau am Donnerstag, den 16. Juli 2020 Aktivist aus Hanau wegen „Öffentlicher Aufforderung zu Straftaten“ angeklagt. Für Donnerstag, den 16. Juli 2020, ist um 12 Uhr ein Gerichtsverfahren gegen den Hanauer kein mensch ist illegal-Aktivisten Hagen Kopp angesetzt. Der Vorwurf: „Öffentliche Aufforderung zu Straftaten“. Der Hintergrund: Hagen Kopp

Rheinmetall entwaffnen!

Für den 28. August planen wir eine zentrale Blockadeaktion in Kassel, einem Hotspot der deutschen Kriegsindustrie! Hier produzieren Rheinmetall, Krauss-Maffei Wegmann und diverse Zulieferbetriebe Panzerfahrzeuge für die Kriege überall auf der Welt. Mit vielfältigen Aktionen und Blockaden werden wir die Rüstungsproduktion stören und ein entschlossenes Zeichen gegen Krieg, Vertreibung und Elend zu setzten. Schließt euch

در باره مینیاپولیس: وحشیگری پلیس و مبارزه طبقاتی

http://www.leftcom.org/fa/articles/2020-06-06/%D8%AF%D8%B1-%D8%A8%D8%A7%D8%B1%D9%87-%D9%85%DB%8C%D9%86%DB%8C%D8%A7%D9%BE%D9%88%D9%84%DB%8C%D8%B3-%D9%88%D8%AD%D8%B4%DB%8C%DA%AF%D8%B1%DB%8C-%D9%BE%D9%84%DB%8C%D8%B3-%D9%88-%D9%85%D8%A8%D8%A7%D8%B1%D8%B2%D9%87-%D8%B7%D8%A8%D9%82%D8%A7%D8%AA%DB%8C Português · Nederlands · MagyarYou are hereHome ›در باره مینیاپولیس: وحشیگری پلیس و مبارزه طبقاتی ۱، شورش واتس در سال ۱۹۶۵، لس آنجلس در ۱۹۹۲ ، فرگوسن در سال ۲۰۱۴.رودنی کینگ، مایک براون، ساندرا بلاند، تمیر رایس. وقایع مینیاپولیس یک مورد دیگر به معضل تاریخی و نژادپرستی سیستماتیک موجود اضافه کرد. پرولتاریای سیاه پوست

Kapitalismus produziert immer Rassismus

Eine neue Welle antirassistischer Aktivist*innen protestiert auf den Straßen und stellt sich gegen Polizeigewalt. Dies unterstreicht die Bedeutung theoretischer Perspektiven, die Rassismus als integralen Bestandteil des Kapitalismus verstehen. Diese Perspektiven müssen über eine Identitätspolitik hinausgehen, welche die Rolle der Klassenunterschiede bei der Aufrechterhaltung des Rassismus nicht anerkennt. Ein Gastbeitrag von Sam Miller.Kapitalismus produziert immer Rassismus

Rassismus, Kapitalismus und Klassenkampf

Die Bilder der antirassistischen Proteste in den USA angesichts des brutalen Mordes an George Floyd haben die Welt bewegt. Der Aufschrei „Black Lives Matter“ wurde auch in Frankreich während einer Demonstration mit Zehntausenden von Menschen gehört, die Gerechtigkeit und Wahrheit für Adama Traoré forderten, der von der rassistischen französischen Polizei getötet wurde. Die Demonstrationen der

Nazis. Staat. Kapitalismus.

http://sav-koeln.de/?p=105 Dresden, 19. Februar 2011: Die sächsische Polizei späht in einer großangelegten Aktion über eine Million Mobilfunkdaten, Telefonate und SMS, in der ganzen Stadt aus, mehrere Hunderttausend Handy-NutzerInnen sind davon betroffen. Über zehntausend Polizeibeamte, die gesamte Überwachungstechnik der Behörden und unzählige Arbeitsstunden der Justiz werden aufgewandt, um rund 20.000 Menschen daran zu hindern, dass sie