Monat: Juli 2024

Gegen die Hinrichtung im Iran !

Ein Kurzbericht über die Kampagne „Dienstags Nein zur Hinrichtung“ https://t.me/BlackfishvoiceEng/55 Deutsch-Englisch -Farsi Die Gefangenen der „Kampagne gegen die Hinrichtung“ im Iran befinden sich seit etwa sechs Monaten jeden Dienstag im Hungerstreik, um sich gegen die „Todesstrafe“ zu wehren und die Öffentlichkeit im In- und Ausland zu sensibilisieren. In ihrem fortwährenden Kampf gegen die Grausamkeit der

Sudan: Krieg gegen die Revolution

Veranstaltung mit zwei Aktivist*innen aus SudanMontag, 29. Juli, um 18.00 Uhr in der OM10(Obere- Masch-Straße 10) veranstaltet von: AK Asyl Göttingen —————————————————————————- Der seit April 2023 andauernde Krieg im Sudan erhält vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit in der westlichen Öffentlichkeit. Dabei erreicht die humanitäre Katastrophe unermessliche Ausmaße: Hungersterben, Massentötungen, Massenvertreibungen, und sexualisierte Gewalt sind an derTagesordnung. In

Das Leben von #Sharifeh_Mohammadi ist in Gefahr, lasst uns ihre Stimme sein

#Jin_jiyan_Azadi DEUTSCH/ENGLISH/FARSI: Hengaw: Donnerstag, 4. Juli 2024 Sharifeh Mohammadi, eine vor sieben Monaten inhaftierte Arbeiteraktivistin, ist derzeit in der Frauenabteilung des Lakan-Gefängnisses (Zentralgefängnis von Rasht) inhaftiert. Vor kurzem wurde sie von der Justiz der Islamischen Republik Iran unter dem Vorwurf der „Rebellion“ zum Tode verurteilt. Nach einem Bericht der Hengaw-Organisation für Menschenrechte wurde Sharifeh Mohammadi,