Monat: Januar 2022

انکشاف اقتصادي ايران وامپرياليسم انگلستان

استالينيسم و مائويسم، دو ايدهئولوژي بورژوايي، بدون لحظهيي درنگ هموارهبايد مورد نقد راديکال مارکسي قرار گيرند تا کارکرد رسواي آنها افشا گردد،زيرا اين تنها راهي است که چپ جهاني (منظور چپ کارگري و انترناسيوناليستياست) ميتواند، در مقابل بيش از يک قرن آوار و خرابي ناشي از اين دوايدهئولوژي، سر بلند کند و آلترناتيوي کارگري خود

IRAN:Folter ,Ernideriegung und Vergewaltigungen in den Gefängnissen

Seit 42 Jahren sind die Gefängnisse in der Islamischen Republik Iran Orte, an denen die Menschlichkeit stirbt. Die Gefangenen werden aller ihrer Rechte beraubt und sind allen möglichen versteckten Folterungen sowie körperlicher und geistiger Folter ausgesetzt, die für einige schließlich mit dem Tod enden. Von dem Moment an, in dem ein Gefangener das Gefängnis betritt,

6. Februar 2022: Globaler Tag des Kampfes gegen das Regime des Todes an den Grenzen

In Göttingen wollen wir am Sonntag, den 06. Februar diesen Aktions- und Gedenktag mit einer fahrradralley begehen. Wir starten um 14 h an der OM10 (Obere Mashc Str. 10), fahren mit Zwischenkundgebungen über die Unterkünfte Maschmühlenweg, Rosenwinkel und Europa-Allee, legen einen Zwischenstop bei der Göttinger Polizeidirektion in der Groner Landstr. 51 und versammeln uns zu

UN-Experten verurteilen Hinrichtung eines politischen Gefangenen im Iran

http://www.menschenrechtsverein.org/index.php/cat/21/aid/22581/title/UN-Experten_verurteilen_Hinrichtung_eines_politischen_Gefangenen_im_Iran Todesstrafe als politisches Unterdrückungsinstrument: Im Iran wurde erneut ein politischer Gefangener hingerichtet, um Angst und Schrecken unter der Bevölkerung zu verbreiten. Der politische Gefangene Heidar Ghorbani (Bild), der der kurdischen Volksgruppe im Iran angehörte, wurde am 19. Dezember 2021 im Zentralgefängnis der westiranischen Stadt Sanandaj hingerichtet. Weder seine Familie noch sein Anwalt wurden vor

SETZT EUCH FÜR NARGES MOHAMMADI EIN!

https://www.amnesty.de/mitmachen/brief-gegen-das-vergessen/iran-narges-mohammadi-januar-2022-2021-12-27 Brief gegen das Vergessen Die Menschenrechtsaktivistin Narges Mohammadi wurde am 16. November 2021 erneut festgenommen und befindet sich im Evin-Gefängnis in Teheran in verlängerter Einzelhaft. Sie wird seit Jahren von den Behörden verfolgt und war insgesamt bereits mehr als fünf Jahre im Gefängnis, nur aufgrund ihres friedlichen Aktivismus. Da sie selbst im Gefängnis nicht aufgehört hat,

Iran: Unterdrückung von Lehrergewerkschaftern und Aktivisten geht weiter – ihr Kampf auch

“Der Kampf der Lehrer im Iran für eine gerechte Entlohnung, eine bessere Altersversorgung, eine kostenlose öffentliche Bildung, ein Ende der Privatisierung des Bildungswesens, die Verfolgung von Lehrergewerkschaftern und die Freilassung inhaftierter Lehrer ist in den letzten Monaten unaufhörlich weitergegangen. Am 14. Oktober 2021 organisierten Lehrer in fast 50 Städten Kundgebungen und Demonstrationen, zu denen der

Iran: Wir fordern die Aufhebung der fünfjährigen Haftstrafe für die schwer erkrankte studentische und gewerkschaftliche Aktivistin Leyla Hosseinzadeh!

“Die iranische Justiz hat Leyla Hosseinzadeh ein Ultimatum gestellt, bis zum 14.01.2022 zu erscheinen, um eine fünfjährige Haftstrafe gegen sie zu verhängen. Leyla ist eine Anthropologiestudentin an der Universität Teheran und eine Verteidigerin der Arbeiterbewegung. Sie wurde vor kurzem gegen eine sehr hohe Kaution freigelassen, nachdem sie gewaltsam festgenommen und 26 Tage inhaftiert worden war.

Gewerkschaften und Solidaritätsinitiativen im Iran mobilisieren gegen die Terrorjustiz – und rufen auf zur internationalen Solidarität

„Das Regime versucht, die Protestbewegung und die gesamte Gesellschaft einzuschüchtern und zurückzudrängen. Ähnliche Urteile wurden bereits gegen Frauenechtsaktivistinnen, gegen die Gefangegnen des 1. Mai, gegen Lehrer, Studenten und andere Aktivisten ausgesprochen. Allerdings konnte all dies die weit ständigen Proteste nicht zum Schweigen bringen – erst diese Woche marschierten die Arbeiter von HEPCO und Azar Aab in

شورای همکاری نیروهای چپ و کمونیست: بکتاش آبتین شاعر و فیلم‌ساز را جمهوری اسلامی به زندان انداخت و کشت

بکتاش آبتین شاعر و فیلم ساز جسور و مبارز و عضو کانون نویسندگان جان باخت. اوهمراه با نویسندگان دیگررضا خندان (مهابادی)،‌کیوان باژن و آرش گنجی در زندان جمهوری اسلامی به کرونا مبتلا شده بود. بر اساس اطلاع رسانی‌های کانون نویسندگان، بکتاش آذرماه در زندان درگیر کرونا شد اما زندان‌بانان مانع از انتقال او به بیمارستان