Demo-Aufruf 10 .Dezember— Jin Jiyan Azadî– Kampf um Freiheit und Selbstbestimmung!

Deutsch–Englisch –Farsi–Kurdisch–Türkisch–arabisch Mord, Krieg, Hunger, Ausbeutung und Umweltzerstörung herrschen derzeit in allen Ecken der Welt. Verursacht werden sie durch das globale kapitalistische System. Staaten wie die USA, Europa, Russland und China – gemeinsam mit ihren jeweiligen Verbündeten – teilen die Macht über die Welt überall unter sich auf. Die Repression ist überall zu spüren: hier

Manifest und Erklärung einiger linker Iraner*innen im Exil zum iranischen Aufstand: Jin, Jiyan, Azad

Deutsch und Farsi Nach der Ermordung von Jina (Mahsa) Amini, einer jungen Kurdin, durch die Moralpolizei des islamischen Regimes (am 13. September 2022) setzte eine neue Welle der Proteste ein. Die fünfte Woche der landesweiten Protestbewegung im Iran ist angebrochen und das Regime versucht, die Bewegung weiter brutal militärisch zu unterdrücken. Die Protestierenden nehmen diesen

„Jin, Jian, Azadi“——————————- Frauen, Leben ,Freiheit

Protesbrief an den deutschen Bundestag, Außenministerin Annalena Baerbock————– ————– Zur Zeit ist die Welt Zeuge einer sich ausbreitenden Protestwelle gegen die Islamische Republik Iran.Tausende von Menschen im Iran wurden mehr als 4 Jahrzehnte lang in Gefängnissen auf die schlimmste Art und Weise gefoltert, vergewaltigt, gesteinigt und hingerichtet.Seit dem gewaltsamen Mord an der Kurdin Jina Mahsa

Anti-Abschiebe cafe

Wir starten das Anti-Abschiebe-Café am Dienstag, den 27.09.2022 ab 16:30! wer bei der Vorbereitung unterstützen mag, kann eine halbe Stunde vorher kommen. In verschiedene Sprache: Deutsch, Farsi, Englisch, arabisch und Franzosisch Hier als Datei: Herzliche Einladung zum Anti-Abcshiebe Café in Göttingen Wann? Jeden Dienstag von 16 bis 18:30 Uhr   Wo? In "Our House OM10"

Iran: Info/ Soziale Kämpf

Hallo liebe soidarische Menschen, In den letzten Monaten wurde im Iran von einer neuer Welle der Proteste erschüttert, nachdem der Regierung den Grundpreis für mehrere wichtige Nahrungsmittel, darunter Milchprodukte, Reis, Brot erhöht hat. Soziale Proteste/ unzufridenheit  im Iran eigentlich nichts Außergewöhnliches. seit Jahren befindet sich die Gesellschaft in einem explosiven Zustand. ES gibt verschiedenen Proteste. es

Logik des Krieges durchbrechen !

Liebe Leser*innen des Flüchtlingscafes, Wir versuchen hier, kritische Texte gegen den Krieg zusammen zu stellen. Uns geht es dabei nicht darum, lange Texte aus verschiedenen Quellen oder Informationen zu sammeln, sondern mit Vorschlägen den Aufbau einer radikalen Antikriegsbewegung zu erreichen und in praktische Alltagskämpfe umzusetzen. Wir freuen uns, wenn ihr eure eigenen Vorschläge bzw Texte

InformationComic – Stop Deportation

überarbeitete Version des Anti-Abschieb-Comics vom o-platz Newly developed version of Oplatz – Stop Deportation Information Comic: Here is the description of the comics from the Oplatz website: The comic contains useful and important information for people under threat of deportation, but also for people supporting them. Spread it and share the link in your social

Iran: Wie weiter für die revolutionäre Bewegung?

Am 26. Oktober endete die 40-tägige Trauerzeit nach dem Tod von Jina (Mahsa) Amini und in dreißig iranischen Städten fanden Proteste statt. Die größte Demonstration fand in Saqez, ihrer Heimatstadt im kurdischen Teil des Irans, statt, an der Menschen aus dem ganzen Iran und insbesondere aus Kurdistan teilnahmen. Rund 100.000 nahmen daran teil. Obwohl die

Gedeneken an ermordeten Studenten –Mittwoch, 07 Dezember –Ort:Auditorium –Zeit: 16 – 19 Uhr

07 Dezember Gedenken an ermorderteten Studenten Ghandchi, shariat Razawi und Bosorgnia , nehmen wir zum anlass gegen Tyrannei der islamischen Regime weltweit  auf der Strasse zu kommen und uns für sofortigen Freilassung inhaftierter Student*innen und aller politischen Gefangenen einsetzten. به مناسبت ۱۶ آذر روز دانشجو، دانشگاه سنگری است برای دفاع از آزادی اینروز را به

Iran-Kurdistan(Marivan) Warum in den Stadtteilen?! Revolutionäre Jugendliche der Stadtteile Marivans

Kurdisch und Farsi: https://t.me/JavananeEnghlabe/356 Eines der wichtigen Merkmale der gegenwärtigen Revolution im Iran ist es dass sie Nachbarschaftenorientiert ist.Der Stadtteil bzw. das Viertel ist der Ort des sozialen und gemeinsamen Lebens von Tausenden von unterdrückten Menschen, Männern und Frauen, Alt und Jung. Durch das Zusammenleben als Nachbar:innen und dem geteilten Alltagsleid, gibt es im Anbetracht

Ampel zeigt Grün für türkische Offensive in Kurdistan

Die Türkei bombardiert die kurdischen Gebiete in Syrien und dem Irak großflächig. 26 Menschen sterben. Währenddessen besucht Faeser den türkischen Innenminister, um über Repression gegen Geflüchtete und Kurd:innen zu sprechen. Nach dem Anschlag in Istanbul, in den das türkische Regime mutmaßlich selbst verwickelt war, hat die Türkei den Anlass genutzt und bombardiert seit gestern Abend

Iran: Repression provoziert Gegenreaktion und Rufe nach revolutionärem Generalstreik

Die vierte Woche der landesweiten Protestbewegung im Iran ist angebrochen und die Versuche des Regimes, sie zu unterdrücken, scheinen lediglich eine noch stärkere Aufwiegelung der Massen zu bewirken. Immer neue Schichten schließen sich der Bewegung an. Zur Jugend auf der Straße und an den Universitäten mengen sich nun tausende Schülerinnen und Schüler, Markthändler und wichtige

Iran: Tod den Unterdrückern – sei es der Shah oder der Oberste Führer!

Es ist nun mehr als ein Monat vergangen, seit der Jugendaufstand im Iran ausgebrochen ist, der durch die Ermordung einer jungen Kurdin, Mahsa Amini, durch das iranische Regime ausgelöst wurde. Die Zusammenstöße zwischen den Sicherheitskräften und der Jugend sind in allen größeren Städten praktisch ununterbrochen. Dazu kommt eine Welle von Streiks auf den Basaren und

Beitrag am 03.11.22 von Nosrat Taymoorzadeh, Mitglied der KP Iran

Eine Junge Frau Jina, Mahsa Amini wird am 12. Sep. durch sogenannte Sittenpolizei mit der Begründung, dass sie ihr Kopftuch nicht vorschriftsmäßig getragen hat, verhaftet. Drei Tage später, am 15. September wird bekannt, dass sie ermordet ist.Am 16 Sep. wird Ginas Leichname in ihre Geburtsstadt Saghez/ Kurdistan gebracht, wo tausende Menschen darauf warteten, um die

Aufruf zur Demonstration in Solidarität mit der Bewegung im Iran & in Kurdistan

https://www.slp.at/artikel/aufruf-zur-demonstration-in-solidarit%C3%A4t-mit-der-bewegung-im-iran-in-kurdistan-10991 Seit fast drei Wochen gehen Jugendliche, Frauen, Männer, LGBTQI+, Studierende, Arbeiter*innen im Iran auf die Straße und riskieren dabei ihr Leben. Nach der Ermordung der 22-jährigen Jina (Mahsa) Amini durch die sogenannte “Sittenpolizei” ist eine Bewegung gegen die Hijab-Pflicht entfacht, die das gesamte diktatorische Regime erschüttert. Die brutale Repression durch das Regime mit Drohnenangriffen

Solidarität mit der Protestbewegung im Iran

In ihrer Erklärung positioniert sich die Vierte Internationale zum Mord an der jungen Frau Jîna Emin und bekennt ihre Solidarität mit den landesweiten Protesten gegen das islamistische Regime und für demokratische sowie soziale Grundrechte im Iran, die der brutale Mord entfacht hat. (Red.) von Büro der Vierten Internationale Seit dem 16. September wird der Iran